Welche Auswirkungen haben Kunstnägel für die Hände?

Kunstnägel sehen nicht nur schön aus, sie sorgen auch für ein gepflegteres Aussehen. Mit ihnen kannst Du optisch vorhandene Mängel verschwinden lassen. Dennoch solltest Du dabei nicht deine natürlichen Nägel vernachlässigen. Bedenke, dass sich Bakterien zwischen deinen Fingernägeln und deinen Fingerkuppen festsetzen können, was Folgen mit sich ziehen würde. Darum raten wir Dir, wie so oft im Leben ist weniger oft viel mehr. Besonders im Bereich der Naturnagelpflege und der tollen Kunstnägel. Gerade weil das so wichtig ist, sollte auch in deinem Badezimmer die Grundausstattung an Handpflegeprodukten nicht fehlen. Wenn Du deine Acryl- oder Gel- Nägel selber machen möchtest, dann nutze für das erste Mal ein Basic-Set, da sich in ihm alle wichtigen Utensilien befinden, welche Du für die Modellage benötigst. Neben dem Zubehör für die Acryl- oder Gelnägel, finden sich im Set auch eine Handbürste, Kunstnagelschere, Sandblattfeile, Nagelhautentferner, Pinzette, Öl und Aufbaugel im Set. Warum dies so wichtig ist erfährst Du hier.

Die Pflegeanleitung für Deine KunstnägelKunstnägel

Du hast bestimmt auch schon von vielen gehört, dass Kunstnägel gesundheitsschädlich sind, dies ist leider wahr. Doch nur, weil sich diese Frauen nicht an die Pflegeanleitungen gehalten haben. Damit Dir nicht Gleiches widerfährt, fassen wir die wichtigsten Punkte für Dich zusammen. Bevor Du an das selber machen der Gel-Nägel herantrittst, solltest Du auf das Handbad verzichten,

die Hände nicht eincremen oder mit Nagelöl einreiben. Nur wenn Du bereits selbst gepflegte Naturnägel hast, werden sie auch beim Modellieren der Acrylnägel nicht beschädigt werden.

Gesunde Naturnägel bekommst Du, indem du:

  • generell Deine Nagelhaut regelmäßig eincremst, was Deine Nagelhaut geschmeidig macht, die Nägel enthalten zudem auch die wichtigen Pflegestoffe und reißen nicht so leicht ein
  • die lästige Nagelhaut schiebe lieber mit einem Rosenholzstäbchen ganz sanft zurück, statt sie mit einem Knipser abzuschneiden, denn Deine Nagelhaut schützt deine Nägel vor den gefährlichen Bakterien

Nach dem selber machen der Kunstägel solltest Du folgendes beachten:

  • Lackentferner mit Aceton greifen das Material an und lösen es vom Naturnagel ab, was Deine Nägel spröde und stumpf erscheinen lässt
  • verwende immer nur Sandblattfeilen, Metallfeilen und Knipser lassen das Material splittern und abbrechen
  • das Häutchen, welches dein Nagelbett mit dem Naturnagel verschließt heißt Hyponychium, um keine Nagelbettentzündung zu bekommen, vermeide es die Fingernägel mit spitzen Gegenständen zu reinigen,
  • Nagelpilz ist nicht nur gesundheitsschädlich, es tritt immer dann auf, wenn Du deine Gelnägel nicht richtig behandelst
  • reinige Deine Acrylnägel mit der Nagelbürste
  • falls ein Kunstnagel abgesplittert ist oder sich vom Nagelbett gelöst hat, dann verwende nicht einen Nagelkleber, da zwischen dem Kunst- und Naturnagel Luft entstehen könnte, welches Platz für Nagelpilz oder Bakterien machen könnte

Künstliche Nägel sind gesundheitsschädlich?

Nicht wenn Du diese Punkte beachtest, welche wir Dir oben aufgeführt haben. Behandle diese falschen Fingernägel wie Deine eigenen. Sorge dafür, dass auch diese immer mit einem Pflegebalsam geflegt werden. Gerade wenn Du Acrylnägel selber modelieren möchtest ist es um so wichtiger Dich an die Anleitungen zu halten. Um Deine echten Nägel nicht zu beschädigen, lege nie Gewalt an, um die Kunstnägel abzureißen, da ansonsten die Nägel brechen könnten. Feile die Nägel am besten immer ab. Bevor Du die künstlichen Lacke auf deine Nägel aufträgst, muss ein Schutz her, nutze dafür das Profi Equipment, um Bakterien zu vermeiden. Nur so werden Deine Hände wirklich gepflegt und gesund aussehen.

Ist dies auch interessant?

vortaxel

Vortaxel Test und Erfahrungen

Wenn das Alter sich bemerkbar macht, dann ist es meistens schon zu spät, um etwas …