Hauptseite > Nahrungsergänzung > Gelenke > Arthrocalman Test und Erfahrungen

Arthrocalman Test und Erfahrungen

Was ist Arthrocalman?

ArthrocalmanStatistisch leiden rund 15 Millionen Deutsche mehr oder weniger stark unter einer ausgeprägten Arthrose. Dabei sind nicht immer nur ältere Menschen betroffen, denn auch genetisch bedingt oder auch durch starke Belastungen der Gelenke – wie beispielsweise beim Kraftsport – können die Gelenke beziehungsweise die Gelenkknorpel vorzeitig verschleißen. Auch sind nicht immer nur die Knie betroffen, auch die Hüften oder Ellenbogengelenke sowie auch andere Gelenke können von dem Verschleiß betroffen sein, der insgesamt sehr schmerzhaft und beeinträchtigend ist. Besonders betroffen sind hierbei zwar sehr häufig die Kniegelenke, was wiederum die Bewegungsfreiheit und die Lebensqualität aufgrund permanenter Schmerzen besonders beim Gehen die Mobilität stark einschränkt und daraus resultiert, dass die Knie besonders hohen Belastungen ausgesetzt sind. Der Abbau der Knorpelmasse innerhalb der Gelenke ist der Hintergrund der Erkrankung. Arthrocalman ist in diesem Zusammenhang ein Präparat, dass die Reduzierung der Problematik auf Basis rein natürlicher Inhaltsstoffe reduzieren soll. Das Präparat beseitigt in erster Linie die Schmerzen, die diese Krankheit begleiten. Es wird in flüssiger Form angeboten und ist als Tropfendarreichung genau dosierbar. Somit findet die Wirkung des Präparates in flüssiger Form bereits im Mund statt, da die Wirkstoffe schon in der Mundschleimhaut vom Körper aufgenommen und weitergeleitet werden. Der Hauptwirkstoff im Präparat für Verschleißkrankheiten der Gelenke ist Viscum album, das wiederum aus der Weißbeerigen Mistel gewonnen wird. Der Inhaltsstoff des Präparates sind in der Homöopathie bekannt und häufig genutzt.

Arthrocalman Inhaltsstoffe

Der einzig wirksame Inhaltsstoff im Präparat ist das Viscum album. Gelöst ist Viscum album in 43 %igem Ethanol, wie dies bei homöopathischen Präparaten in flüssiger Form sehr häufig der Fall ist.

Viscum album

Der Wirkstoff Viscum album wird aus der Weißbeerigen Mistel gewonnen, die botanisch zur Familie der Loranthaceae gehört. In der Natur kommt diese Pflanze besonders häufig in den Regionen Südskandinaviens vor, die klimatisch gemäßigt sind. Auch in Mittel- und Südeuropa ist die Pflanze zu finden. Aus dem Inhaltsstoff Viscum album der Pflanze wird eine Tinktur hergestellt, die aus den frisch beblätterten Sprossen und Früchten der Mistel gewonnen und aufwendig verarbeitet wird. Nach Überlieferungen ist dieser Wirkstoff bereits im Altertum in unterschiedlichen Kulturen als Heilmittel sehr beliebt gewesen. Die Germanen sollen die Weißbeerige Mistel bereits zu Heilungszwecken genutzt haben.

Die Wirkung des Viscum album basiert auf dem homöopathischen Prinzip, dass durch die Gabe des Inhaltsstoffs am erkrankten Gelenk eine gewollte lokale Entzündung ausgelöst wird, die wiederum die Aktivierung des Immunsystems zur Folge hat. Das ist eine Therapieform, die in der Homöopathie sehr häufig zur Anwendung kommt, nämlich mittels der Gabe natürlicher Heilmittel die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

Äthanol

Äthanol ist ein Alkohol, der zur Herstellung von alkoholischen Genussmitteln und Getränken wie Bier und Wein sowie Spirituosen aus dem kohlenhydrathaltigen Anteil der Hefe mittels ausgelöster Gärung gewonnen wird. Äthanol wird medizinisch als Lebergift eingestuft. Der Äthanol zählt zu den Drogen, wird allerdings in Medikamenten in niedriger Dosierung zur besseren Nutzung und zur Unterstützung der Wirkung der Heilmittel zugelassen.

Für wen ist das Produkt Arthrocalman geeignet?

Das Präparat richtet sich an Nutzer, die aufgrund einer bestehenden Arthrose große Probleme beim Laufen und sonstigen Bewegungen haben, da Schmerzen die Bewegungsfreiheit und damit die gesamte Lebensqualität einschränken. Generell richtet sich das Präparat aber an alle Nutzer, die in irgendeiner Form unter den Gelenkbeschwerde leiden und hier einer Verbesserung des Gesamtzustandes und eine Reduzierung der Schmerzen wünschen. Grundsätzlich kann das Präparat bei Arthrosen in allen Bereichen des Körpers eingesetzt werden, wobei besonders häufig gerade von der Kniegelenksarthrose Betroffene die natürlich schmerzstillende Wirkung des Präparates schätzen, da die Belastung der Kniegelenke durch das komplette Körpergewicht besonders starke Schmerzen und Bewegungsbeeinträchtigungen nach sich zieht. Allerdings weist der Hersteller darauf hin, dass das Präparat eher als homöopathisch langfristig wirkendes Produkt eingesetzt werden soll. Bei akuten Beschwerden der Gelenke, die mit Hitze und Rötungen sowie dauerhaft anhaltenden Beschwerden einhergehen, sollte nach Empfehlung des Herstellers der Arzt oder Homöopath zu Rate gezogen werden. Die Wirkung von Arthrocalman ist eher langfristig und auf regelmäßige Einnahme, wie für ein homöophathisches Mittel typisch, ausgelegt.

Wie funktioniert die Arthrocalman Wirkung?

Das Produkt wird als homöopathisches Präparat vertrieben. Die Wirkung liegt also nicht darin, akute Beschwerden zu beseitigen, sondern eher langfristig ausgelegt seine Wirkung zur Verbesserung des Krankheitsbildes zu erbringen. Da im Präparat keinerlei chemisch wirkende Inhaltsstoffe vorhanden ist, sollte die Einnahme regelmäßig erfolgen, um eine langfristige Verbesserung des Gesundheitszustandes bei der Arthrose zu erreichen. Allerdings ist die Dosierung bei einem akuten Krankheitsbild anders als bei der chronischen Verlaufsform, denn in akuten Phasen der Verschleißkrankheiten der Gelenke darf das Präparat kurzfristig auch in höherer Dosierung eingenommen werden, um die Beschwerden einzudämmen.

Generell wird durch die Gabe des Viscum album eine lokale Entzündung im Gelenk auslöst und damit das Immunsystem des Körpers aktiviert.

Bestehen akute Beschwerden, empfiehlt der Hersteller, das Präparat jede halbe oder volle Stunde bis zu sechsmal täglich mit jeweils fünf Tropfen einzunehmen. In chronischen Verlaufsformen der Gelenkerkrankung empfiehlt der Hersteller eine Einnahme einmal bis dreimal täglich fünf Tropfen. Dabei wird darüber hinaus empfohlen, eine Einnahme, die über den zeitlichen Verlauf von einer Woche hinaus geht, von einem Arzt oder Homöopathen begleiten zu lassen.

Die Einnahme selbst kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen. Dazu werden die Tropfen mit einem Glas Wasser eingenommen. Zu beachten ist, dass die Dosierung nicht überschritten werden sollte. Weiterhin sollten Menschen, die unter einem – auch im akuten Zustand überwundenen – Alkoholismus leiden, auf die Einnahme der Tropfen verzichten. Das enthaltene Äthanol kann diese Problematik wieder akut werden lassen und die Sucht wieder aufleben lassen. Auch Nutzer, bei denen bereits eine Leberschädigung besteht, sollten sich zunächst mit dem behandelnden Arzt oder Homöopathen absprechen, da der enthaltene Äthanol-Alkohol je nach Höhe der Dosierung und Dauer der Einnahme die Leberproblematik verstärken kann.

Die Arthrocalman Einnahme erfolgt

  • bei akuten Beschwerden der Arthrose bis zu sechsmal täglich mit fünf Tropfen
  • zur Behandlung chronischer Verläufe der Verschleißkrankheiten der Gelenke ein- bis dreimal täglich mit fünf Tropfen
  • längerfristig nur nach Absprache mit dem behandelnden Arzt oder Homöopathen
  • nicht bei Alkoholkranken
  • bei Lebererkrankungen nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt oder Homöopathen

Welche Vorteile und Nachteile kann Arthrocalman bringen?

Arthrocalman Vorteile

  • homöopathischen Präparat
  • Inhaltsstoffe rein natürlicher Art
  • keine bekannten Nebenwirkungen
  • frei verkäuflich in Apotheken und Online-Apotheken
  • schnelle Wirkung über die Schleimhäute durch die flüssige Darreichungsform

Arthrocalman Nachteile

  • Alkohol enthalten
  • aufgrund des enthaltenen Äthanol mit einem Anteil von 43% nicht geeignet für Schwangere, Alkoholiker etc.
  • nicht verwendbar bei Überempfindlichkeit gegenüber der Weißbeerigen Mistel beziehungsweise deren Inhaltsstoffen
  • keine schnelle und kurzfristige Wirkung bei akuten Schmerzzuständen

Gibt es bekannte Arthrocalman Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen sind bisher nicht bekannt und der Hersteller gibt auch innerhalb des Beipackzettels an, dass bisher keine Nebenwirkungen gemeldet oder bekannt geworden sind und dass auch nach heutigem Kenntnisstand keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bekannt sind. Allerdings kann es aufgrund der natürlichen Inhaltsstoffe zu Nebenwirkungen kommen, sofern eine Unverträglichkeit gegenüber der Weißbeerigen Mistel oder deren Inhaltsstoffen besteht. Zudem ist Äthanol enthalten. Das Präparat darf also keinesfalls genutzt werden, wenn ein Alkoholismus bestand und auch dann nicht, wenn der akute Alkoholismus durch eine Therapie überwunden ist. In diesem Fall muss von der Einnahme Abstand genommen werden. Auch für Kinder und Jugendliche soll das Präparat nicht verwendet werden, denn hier bestehen noch keine ausreichenden Forschungen, um das Produkt auch für diese Zielgruppe freigeben zu können.

Allgemeine Arthrocalman Test

Das Produkt ist ein Präparat, das als medizinisches Produkt bewertet wird und das deshalb ausschließlich über Apotheken und Online-Apotheken vertrieben werden darf. Der Hersteller hat seinen Sitz in Deutschland, damit untersteht das Präparat, das gegen die Beschwerden bei Verschleißkrankheiten der Gelenke zum Einsatz kommen soll, alle Prüfungen durchlaufen, um den deutschen pharmazeutischen Bedingungen zu entsprechen. Anders als bei Medizinpräparaten, die auch im sonstigen Onlinehandel erhältlich sind und die aus dem Ausland stammen, sind bei diesem Präparat alle Inhaltsstoffe geprüft und medizinisch zugelassen und es besteht auch nicht das Risiko, das nicht näher benannte Inhaltsstoffe enthalten sind, die letztlich zu gesundheitlichen Problemen führen können.

Allgemeine Arthrocalman Erfahrungen

Erfahrungsberichte über die Einnahme des Präparates und die erzielte Wirkung sind im gesamten Netz nicht vorhanden. Auch auf der Herstellerseite selbst gibt es keine Hinweise auf Nutzer, die bereits einschlägige Erfahrungen mit der begleitenden Behandlung der Arthrose mit dem Präparat gemacht haben. Hier kannst du dir Amazon Kundenerfahrungen durchlesen!*

Wie sehen die Arthrocalman Kosten aus?

Das Präparat kann in der Packungsgröße mit 50 ml Inhalt zum Preis von 30 bis etwa 36 Euro in Abhängigkeit von der Bezugsquelle gekauft werden. Wichtig zu wissen ist, dass das Präparat ein frei verkäufliches Medizinprodukt ist, das nicht verschreibungspflichtig ist. Deshalb muss das Produkt auch selbst erworben werden. Der Nutzer muss für die Beschaffung des Präparates alle Kosten selbst tragen. Das liegt daran, dass es sich um ein frei verkäufliches Medikament und homöopathisch wirkendes Präparat handelt, das von Ärzten bei gesetzlich Versicherten nicht verschrieben wird. Gegebenenfalls können privat versicherte Nutzer das Produkt verschrieben bekommen, sofern die Vertragsbedingungen mit Ihrer Krankenkasse diese Kostenübernahmen beinhalten.

Wo kann ich Arthrocalman kaufen?

Arthrocalman ist ein frei verkäufliches, aber apothekenpflichtiges Medizinprodukt. Deshalb kann es nur über niedergelassene Apotheken oder Online-Apotheken erworben werden. Auch der auf der Herstellerseite vorhandene Kauf-Button bietet nur die Information, das Produkt in einer Apotheke zu kaufen, nicht aber die Möglichkeit, das Produkt direkt beim Hersteller zu kaufen. Die Preise für das Produkt variieren zwischen den einzelnen Anbietern allerdings erheblich, so dass ein Preisvergleich vor dem Kauf lohnt. Dazu haben einige Anbieter auch immer wieder das Produkt im Sonderangebot im Sortiment. Der Preis kann deshalb zwischen etwa 30 bis zu rund 36 Euro variieren und gerade bei Online-Apotheken gibt es hier deutliche Preisabweichungen.

Quellenverzeichnis und weiterführende externe Links
Zusammenfassung
Datum
Bewertetes Produkt
Arthrocalman
Bewertung
41star1star1star1stargray

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.